Die neue Pirelli PHP-Linie für den Europäischen Agrarmarkt

Nach dem Rückzug der Marke Pirelli aus dem europäischen Agrarsegment im Jahre 1999, kehrt die Marke mit der PHP-Linie als Ergebnis langjähriger, koordinierter Zusammenarbeit der Pirelli Forschungs- und Entwicklungszentren in Mailand-Bicocca und Santo André in Brasilien nun auf den europäischen Agrarmarkt zurück.

Die Marke Pirelli war schon immer ein Pionier in der Landwirtschaft. Bereits 1936 nahm das Unternehmen die Produktion von Reifen für Landwirtschaftsfahrzeuge als Ersatz für die bis dahin verwendeten Eisenräder bei Traktoren auf. Mit dem Launch des Cinturato für Traktoren im Jahr 1956 wendete die Marke Pirelli als erster Hersteller die Radialtechnologie für landwirtschaftliche Reifen an. 1984 folgte ein weiterer Durchbruch: der erste Breitreifen Serie 70 für Traktoren. In Südamerika bleibt Pirelli weiter auf dem Agrarmarkt vertreten und produziert in der Fabrik in Santo André Landwirtschaftsreifen mit Radialstruktur, um der Nachfrage der führenden Fahrzeughersteller zu entsprechen. Dies ist auch eine Reaktion auf die Entwicklung des brasilianischen Marktes, der einen starken Radial-Trend bei Produkten im Agrarsegment zeigt.

Die Entwicklung dieser Geschäftssparte zeigt einen stetigen Aufwärtstrend, sodass Pirelli 2013 beschließt, das Projekt auf globaler Ebene auszuweiten: dies ist der Zeitpunkt, an dem das Unternehmen einen Plan zur Rückkehr auf den Agrarmarkt in Europa entwickelt.

Das Endresultat ist die PHP-Linie, die das Segment der Premium-Reifen für Landwirtschaftsfahrzeuge bedient und unter Anwendung innovativer Planungstechniken zur Optimierung von Laufflächenprofilen, Materialien und Strukturen der Reifen entwickelt wurde, um die Bedürfnisse der europäischen Landwirte bestmöglich zu erfüllen..

In den letzten zwei Jahren wurden tausende von Stunden in Indoor- und Outdoor-Testläufe auf dem Feld und auf der Straße investiert, in denen die außergewöhnlichen Leistungen der PHP-Linie unter allen Bedingungen und für alle spezifischen Anwendungen des europäischen Marktes bestätigt wurden.

So wurden zur Bewertung von Strukturen und Materialien des Endprodukts zahlreiche Indoor- und Outdoor-Tests vollzogen. Für Letztere, und für die wichtige Phase der Endprüfung im Hinblick auf den erneuten Markteintritt, war der Beitrag spezialisierter Händler und spezialisierter, professioneller Endnutzer extrem wichtig, um die optimalen Anwendungsleistungen der neuen Reifen zu bestätigen.

Insbesondere die Versuchsphase fand in verschiedenen europäischen Ländern statt. Die neue Serie wurde in Italien hinsichtlich der Leistungen auf dem Feld, also Traktionsvermögen, Einreißen, Langlebigkeit und Straßenkomfort getestet. In Belgien und den Niederlanden konzentrierten sich die Versuche auf die Prüfung der Leistung beim extensiven Einsatz von Landwirtschaftsfahrzeugen auf der Straße und dem Feld, auch bei niedrigem Reifendruck und geringer Bodenverdichtung.

Die für den europäischen Markt entwickelten Pirelli PHP-Produkte zeichnen sich durch ihr optimales Traktionsvermögen sowohl auf trockenem, als auch auf nassem Untergrund, die optimale Ausgewogenheit von Betriebseffizienz auf dem Feld, Laufleistung auf der Straße und niedrigem Kraftstoffverbrauch aus, ebenso wie durch eine hervorragende Lebensdauer und eine gleichmäßige Abnutzung der Stollenoberfläche. Darüber hinaus gewährleistet das Straßenverhalten der Pirelli PHP-Reifen maximale Fahrsicherheit und Fahrzeugstabilität, selbst bei starken Belastungen.